Lasse und die Fragen - Kurzfilme auf YouTube zum 10-jährigen Bestehen der PwC-Stiftung

Lasse und die Fragen – Kurzfilme auf YouTube zum 10-jährigen Bestehen der PwC-Stiftung

„Horizonte erweitern, Neugier wecken, Kreativität fördern“, das ist der Leitspruch der PwC-Stiftung, die seit mehr als 10 Jahren Programme für Kinder und Jugendliche unterstützt. Besonderes Augenmerk legt die Stiftung auf  innovative Projekte, die das Interesse und Verständnis der Jugend für Bildung und Kultur fördern, denn

„Kulturelle Bildung erleichtert Kindern und Jugendlichen den Sprung ins Leben. Kreativität, Urteilskraft und Selbstvertrauen sind Faktoren, die zählen.“ (ZITAT PWC)

Dieser Ansatz deckt sich mit meiner Einstellung: So sollte es laufen, das Lernen – für Kinder, Jugendliche – und Erwachsene.
Leider wird in der Schule viel zu oft stures Auswendiglernen verlangt und genau diese Faktoren als nebensächlich abgetan, ich kenne das aus meiner eigenen Jugend und bin immer wieder erstaunt, wie wenig sich daran geändert hat (meine Kinder sind 15 und 12 Jahre alt…). Wer als Kind nicht gelernt hat, durch Hinterfragen und Ausprobieren herauszufinden, wie eine Lösung aussehen könnte, dem wird es auch als Erwachsener schwer fallen, sein „Hirn einzuschalten“. „Bei uns geht so etwas nicht“, „da bin ich nicht zuständig dafür“, „da sollen sich die da oben was einfallen lassen“… schon mal gehört? 😉

Ich begrüße Ansätze, die Kinder und Jugendliche zum Experimentieren motivieren, sie ermutigen, Fragen zu stellen und eigene Antworten zu finden. Die Stiftung leistet hier großartige Arbeit, mit eigenen Programmen wie z.B. „Kultur.Forscher!“ sowie mit der Förderung extern durchgeführter Projekte.

 „10 Jahre Fragen“ 

Zum 10-jährigen Bestehen hat die Stiftung eine Videoserie gestrickt, mit der die Ideen der Stiftung auf den Punkt gebracht werden sollen: „Lasse und die Fragen“. Die Videos gibt es im YouTube-Videokanal von PwC Deutschland zu sehen.

Lasse, der Protagonist der Kampagne, begibt sich auf die Suche nach Antworten zu alltäglichen Fragen: „Warum ist das Wetter immer schlecht? Was bedeutet Ewigkeit, und wieso verschenkt man Blumen, die so schnell verwelken? Warum haben Menschen keine Räder an den Füßen? Lasse überlegt, experimentiert – und findet seine eigenen Antworten.

 

In den Videos werden Fragen eher aufgeworfen als beantwortet. „Selten ist die Antwort das, was uns weiterbringt. Bedeutend ist vielmehr die Frage an sich und der Prozess des Erforschens, der dadurch in Gang gesetzt wird“, erklärt der Regisseur der Filme, Johannes Schröder, im Interview.

Seit der Gründung wurden mit insgesamt zehn Millionen Euro ca. 300 Projekte gefördert und das Eigenprogramm „Kultur.Forscher!“ initiiert. Die Idee des Programms

„Schulen kooperieren mit Kulturinstitutionen. Lehrkräfte entwickeln gemeinsam mit Experten aus dem Kulturbereich Vorhaben und Projekte, in denen Kinder und Jugendliche kulturelle Phänomene erforschen. Aber nicht die Lehrer oder die Kulturpartner, sondern die Schülerinnen und Schüler selbst sind die Kapitäne auf diesen Entdeckungsreisen: Sie stellen die Fragen, sie bestimmen den Weg und das Ziel.“

(Quelle: Kultur.Forscher)

PricewaterhouseCoopers International Limited (PwC) ist ein globales Netzwerk rechtlich selbstständiger und unabhängiger Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmens- bzw. Managementberatung. Gegründet 1849 in London beschäftigt es aktuell etwa 180.000 Mitarbeiter. Die PwC Stiftung wurde von Führungskräften der PwC 2002 ins Leben gerufen.

Sponsored by: PwC-Stiftung